Erstellt am:
17. Mai 2017

StR Franz X. Gruber vom Städtebund in den Kongress der Gemeinden und Regionen Europas gewählt

Landesobfrau LRin Beate Palfrader und StR Franz Gruber

Mit StR Gruber bekommt die urbane Kommunalpolitik eine starke Stimme auf europäischer Ebene. Einstimmiger Beschluss der Geschäftsleitung des Österreichischen Städtebundes.

Derzeit findet in Zell am See der Städtetag, die Jahreshauptversammlung des Österreichischen Städtebundes, statt. Die Geschäftsleitung des Städtebundes hat StR Gruber einstimmig als Mitglied in den Kongress der Gemeinden und Regionen Europas, ein Organ des Europarates, nominiert.

 

StR Gruber will mit der neuen ehrenamtlichen Aufgabe auch die Tradition des europäischen Engagements Innsbrucks fortsetzen. „Ich freue mich über die neue Aufgabe auf europäischer Ebene und auf die Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertreter aus den verschiedenen Städten und Regionen Europas. Diesen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, weil sie nahe am Menschen sind. In einer Stärkung der Regionen und Städte liegt klar die gemeinsame Zukunft. Wir müssen den künftigen Weg Europas selbst in die Hand nehmen und mitgestalten“, so StR Gruber über seine neue Funktion.


Erstellt am 17. Mai 2017, um 12:58 Uhr

 

Kommentare

Weitere Nachrichten